Leitfaden für Eltern

Unsere Verantwortung als Eltern

Zuallererst sind wir Eltern für die Erziehung und das Wohl unserer Kinder verantwortlich!

Wir unterstützen die Arbeit der Schule und damit unsere Kinder, indem wir.....

  • sie regelmäßig, pünktlich und mit ordentlichem Arbeitsmaterial zur Schule schicken.
  • unsere Kinder nicht ohne Frühstück in die Schule gehen lassen und Ihnen ein gesundes Pausenbrot und Getränk mit auf den Weg geben.
  • täglich die gelbe Infomappe kontrollieren und damit den Informationsfluss zwischen uns und der Schule gewährleisten.
  • die Entwicklung der Selbstständigkeit unserer eigenen Kinder in der Schule fördern.
  • sie bei den Hausaufgaben unterstützen und, falls nötig, ihre Arbeit auch kontrollieren.
  • für eine aufgeräumte, ruhige Gestaltung des Hausaufgabenplatzes unserer Kinder sorgen und sie bei der eigenen Organisation ihres häuslichen Lernens unterstützen.
  • an Elternabenden und Elternsprechtagen der Schule (bei Bedarf) regelmäßig teilnehmen.
  • bei Verstößen gegen Ordnung und Disziplin erzieherische Maßnahmen ergreifen und auch diejenigen Maßnahmen unterstützen, die seitens der Schule ergriffen werden.

Gespräche zwischen Lehrern und Eltern.....

  • sollen immer nach Terminabsprache stattfinden, damit die Gesprächspartner die Möglichkeit haben, sich auf das Thema des Gesprächs angemessen vorzubereiten. Informationen zu Sprechstunden der einzelnen Lehrer stehen am schwarzen Brett an.
  • sollen im Interesse des Kindes von gegenseitigem Respekt geprägt sein und in einem gemeinschaftlichen und entspannten Gesprächsklima geführt werden.
  • als Telefonanruf der Eltern sollen nur dann erfolgen, wenn Sie vorher mit dem jeweiligen Lehrer grundsätzlich oder im Einzelfall vereinbart wurden.
  • zwischen „Tür und Angel“, also direkt vor und nach dem Unterricht, in den Klassenraum hinein oder in den Pausen sind grundsätzlich zu vermeiden, denn unsere Kinder brauchen auch in diesen Zeiten die ganze Konzentration ihrer Lehrer.

Schulweg

Wenn Sie ihre Kinder zur Schule bringen:
Prüfen Sie bitte, ob ihr Kind nicht doch den Schulweg alleine oder gemeinsam mit Freunden „in Angriff“ nehmen kann.

Wenn Sie ihre Kinder mit dem Auto bringen:
Um gefährliche Situationen vor dem Schulgebäude zu vermeiden, setzen Sie ihre Kinder bitte nur auf dem Parkplatz des evangelischen Gemeindezentrums oder dem Parkplatz der Maintalhalle ab.

Zigaretten und Hunde gehören im Interesse aller Kinder nicht auf das Schulgelände.

Mitarbeit am Schulleben

Miteinander für die positive Entwicklung unserer Schule

Die aktive Mitarbeit der Eltern am Schulleben und der Entwicklung unserer Schule ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte vermeiden Sie als Eltern „Alleingänge“, sei es zur Schulleitung oder zu den einzelnen Lehrern, wann immer es nicht allein um ihr eigenes Kind geht. Die gewählten Elternvertreter in jeder Klasse sind die direkten und ersten Ansprechpartner für alle Eltern, wenn Themen zu besprechen sind, die Gültigkeit für die ganze Klassengemeinschaft haben. Häufig sind die Elternvertreter bereits über fragliche Sachverhalte informiert oder können aufgrund ihres Informationsstandes eine schnelle und positive Klärung der Angelegenheit bewirken. Gemeinsam können wir das besser machen.

Bitte erwägen Sie schon vor dem ersten Elternabend der ersten Klasse Ihr besonderes Engagement als Elternvertreter zum Wohl Ihres eigenen Kindes, seiner Klasse und unserer Schule. Sie haben die einmalige Möglichkeit, das Schulleben Ihres Kindes und aller anderen Schüler aktiv und positiv mitzugestalten – stellen Sie sich zur Wahl!

Ein Vertreter des Schulelternbeirats begleitet den ersten Elternabend jeder ersten Klasse, informiert über die Wahl und die Arbeit der Elternvertretung und bringt den Eltern gleichzeitig die interessante, praktische Elternarbeit an unserer Schule näher.

Nach Absprache und Zustimmung durch Lehrer und Schulleitung im Einzelfall kann den Elternvertretern die Möglichkeit für eine Hospitationsstunde gegeben werden. Die Hospitationsmöglichkeit dient ausdrücklich nur der direkten Information in Hinblick auf die Klassengemeinschaft und deren Entwicklung, nicht zur Informationen über einzelne Schüler.
Als Möglichkeit zum Kennenlernen der Klasse bietet sich den Eltern grundsätzlich die unterstützende Begleitung von Klassenunternehmungen wie Ausflügen an. Die Arbeit als Lese- oder Schwimmeltern ist eine weitere Möglichkeit, Einblicke in die Klassengemeinschaft zu erhalten.

Wilhelm-Busch-Schule
Siemensallee 6
63477 Maintal
Tel: 06181 - 45700
Fax: 06181 - 4239025
Email: poststelle.wbs@schule.mkk.de
Datenschutz | Impressum